Start DIY Frau weigert 110-jährigen Baum zu fällen… Was für eine coole Idee!

Frau weigert 110-jährigen Baum zu fällen… Was für eine coole Idee!

1112
Anzeige

Bäume sind echte Überleber und wachsen an den unmöglichsten Orten. Manchmal werden sie bereits schon tot erklärt und plötzlich blühen sie wieder völlig auf. Menschen fällen viele Bäume, aber manchmal helfen sie auch einem Baum.

Eines Tages bemerkte Sharalee Armitage Howard, dass eine alte Pappel in ihrem Hof zu sterben begann. Da der 110 Jahre alte Riese ein Risiko war, wurde Sharalee dazu verpflichtet, diesen Baum zu fällen.

Aber Sharalee wollte nicht, dass ihr Lieblingsbaum nach all den Jahren als Brennholz enden würde. Der künstlerische Amerikanerin hatte andere Pläne für diesen großen Riesen.

Anstatt vollständig zu fällen, ließ Sharalee ein großes Stück vom Stamm übrig. Dann begann sie den Baum auszuhöhlen und verwandelte den Baum in eine kleine, kostenlose, öffentliche Bibliothek für die gesamte Nachbarschaft.

Mit einer Tür, einer Lampe und einem Dach sieht der Baum sehr einladend aus. Über die Steintreppe kommt man direkt zur Bibliothek hinauf.

Der Baum scheint direkt aus einem „Herr der Ringe“-Buch zu stammen. Inspiriert von einem gemeinnützigen Projekt namens „Little Free Library“ können Besucher kostenlos Bücher aus der Bibliothek mitnehmen, um sie nach dem Lesen wieder zurück zu bringen.

Sharelee‘s Bibliothek ist seit ihrer Eröffnung im Dezember 2019 sehr beliebt. An guten Tagen stehen sogar Reihen von Leuten und die ganze Straße ist voller geparkten Autos.

Sehen Sie sich hier ein Video der Baumbibliothek an: